Interview mit Sascha Heupel – Depression und Veränderung – Teil 1 

Kategorie: Podcast

Datum: 27.09.2022

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

In der heutigen Folge ist erneut Sascha Heupel mein Gast. Ich hatte euch ja schon in nach der ersten Folge mit Sascha angekündigt, dass es eine weitere Folge mit Sascha geben wird. Nun ist es soweit und da diese Folge etwas länger geworden ist, habe ich bei Instagram eine Abstimmung gemacht, ob ihr lieber eine längere oder zwei Folgen möchtet. Da sich eine große Mehrheit für zwei Folgen ausgesprochen hat, gibt es nun nicht nur eine, sondern zwei Folgen mit Sascha. Heute erscheint der erste Teil.

Falls Du nicht mehr genau weißt, wer Sascha ist oder die erste Folge verpasst hast, höre Dir unbedingt unsere erste Folge „Wie Du Deine Ängste loslassen kannst – Interview mit Sascha Heupel“ an. Dort stelle ich Dir Sascha auch kurz vor.

Leidest Du neben der Essstörung an einer Depression?

Falls ja, gehörst Du vielleicht auch zu denjenigen, die sich von mir etwas zum Thema Depression gewünscht haben. In der heutigen Folge ist es so weit und ihr bekommt sehr wertvolle Informationen. Denn Sascha litt selbst sehr lange unter einer Depression, wollte teilweise gar nicht mehr leben und hat es letztlich doch heraus geschafft.

Doch auch wenn Du nicht unter Depressionen leidest, wird Dir diese Folge sicherlich extrem helfen, denn es gibt viele Parallelen, die Dir vielleicht gar nicht bewusst sind. Ich kann Dir aus meiner Vergangenheit in der Essstörung sagen, dass es zwischen den Gründen, die Sascha für seine Depression nennt und den Gründen für meine damalige Essstörung, eine große Überschneidung gibt.

Dies ist auch direkt eines der Themen, die wir in diesem Interview besprechen: Welche Gründe führten zu der Depression? Wie war Saschas Leben während der Depression? Wieso sind viele Angehörige überfordert bei Depressionen? Zusätzlich bekommst Du auch Empfehlungen, wie Du auf Dein Umfeld reagieren kannst, wenn diese überfordert sind.

Wie schaffe ich es aus der Depression?

Sascha wird Dir von seinen Erfahrungen erzählen und seinen wichtigsten Erkenntnissen. Hierbei ist auch so, dass es ein Prozess über Zeit war und kein Ergebnis, welches von dem einen auf den anderen Tag passierte.

Ich gebe Dir nachfolgend eine Übersicht mit den wichtigsten Erkenntnissen, die Sascha durch das Durchmachen von Depressionen gemacht hat. Diese besprechen wir detailliert in dieser Folge:

  1. Professionelle Hilfe suchen = Ein erster Schritt und hier solltest Du versuchen, wieder alltagstauglich zu werden. Das heißt, dass Du einen normalen Alltag aus Arbeiten etc. wieder bestreiten kannst.
  2. Sascha führte ein Leben, das ihm nicht entsprochen hat. Es gibt kein richtiges Leben im Falschen. Fühlst Du dich vielleicht auch manchmal in Deinem Leben, als wärst Du in einem falschen Film? 
  3. Hast Du eine Vision? Weißt Du, wer Du bist? Wer bin ich? Was entspricht mir? Führe ich ein Leben im Außen, welches nicht zu mir passt? Gibt es ungelebtes Leben?
  4. Sascha wollte die Depression auf eine gewisse Weise. Was ist der sekundäre Krankheitszugewinn? Gibt es Vorteile durch die Depression?
  5. Fehlt es an Selbstwert?

Wieso bin ich depressiv?

Sascha wird in der Folge auch erklären, was überhaupt aus philosophischer Sicht passiert, wenn jemand an einer Depression leidet.

Dazu gibt es auch wieder einige Parallelen zur Essstörung. Hier gehen wir auch noch mal auf den Sinn des Lebens ein und wer oder was bringt überhaupt den Sinn in unser Leben?

In diesem Zusammenhang besprechen wir noch die spannende Frage, ob vielleicht die Essstörung Sinn, Struktur und Sicherheit in Dein Leben bringt.

Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Einblick bekommen, dies ist jedoch wirklich nur ein kleiner Überblick und ihr solltet unbedingt in diese Folge reinhören.

Bis gleich Deine Janina und Dein Sascha.

Hier gelangst Du zum zweiten Teil:

Interview mit Sascha Heupel – Depression und Veränderung – Teil 2

 

Alle Links zur Podcast-Folge

Instagram: Sascha

Saschas Website: Amor Fati World

Instagram: Lebensleichter

Du benötigst Unterstützung?: 1:1 Coaching oder Gruppencoaching

Kostenfrei: Meine Telegram-Community

 

 

Unterstützung

Du suchst nach einer empathischen Begleiterin an Deiner Seite, die Dich auf Deiner Reise hin zu einem intuitiven Essverhalten individuell unterstützt? Dann buche Dir jetzt ein Kennenlerngespräch und wir schauen uns gemeinsam Deine Situation an.

Blog

In meinem Blog teile ich mit Dir wertvollen Input zu den Themen intuitivem Essen und Essstörungen, Selbstliebe. Zusätzlich erhältst Du hier wertvolle Übungen und Step-by-Step Anleitungen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim lesen und durchstöbern meiner Artikel.

Instagram

Auf meinem Instagram-Profil teile ich mit Dir wertvollen Input zu den Themen intuitivem Essen und Essstörungen. Außerdem bekommst Du Coaching-Insights und spannende Inhalte aus meinem Alltag als dauerhaft Weltreisende. Schau einfach mal rein.

Das könnte Dich auch interessieren …

Verheimlichst Du Deine Essstörung?

ch möchte dir zeigen, dass du nicht falsch bist und dass es vielen so geht. In der Essstörung bauen wir uns ein 2. Leben auf. Oftmals eine 2. Identität. Ich möchte dir zeigen, dass du nicht verkehrt bist und dass es vielen so geht und wieso wir unsere Essstörungen verheimlichen.

mehr lesen

Die Rolle von Essenszeiten bei der Bewältigung von Essstörungen

Es ist 12:50 Uhr und das Essen steht schon fertig angerichtet auf dem Tisch. Du bekommst Panik, denn eigentlich kannst du erst ab 13 Uhr essen. Kommt dir so eine Situation bekannt vor? Viele die sich in einer Essstörung befinden haben nämlich bestimmte Zeiten zu denen sie nur essen können. Dieser Artikel wird dir aufzeigen, was du unbedingt über Essenszeiten in der Essstörung wissen solltest.

mehr lesen
Chat starten
1
Schreib mir per WhatsApp...
Hey 👋🏻
Wie kann ich Dir helfen?
Schreib mir einfach persönlich bei WhatsApp. Klicke dafür auf den Button "Chat starten"

Ich freue mich auf Dich.
Deine Janina 😊