Tipps bei Verdauungsproblemen während und nach einer Essstörung

24.02.2021

Irgendwann fangen sie an. Die Verdauungsprobleme. Alle die sich in einer Essstörung befinden, oder die einmal in einer Essstörung waren, wissen wovon ich spreche. Über Verdauungsprobleme spricht kaum einer. Es ist leider immer noch ein kleines Tabuthema, doch dabei können einen Verdauungsprobleme unglaublich belasten. Ich gebe dir heute Tipps bei Verdauungsproblemen während und nach einer Essstörung, mit auf den Weg.

Egal welche Form der Essstörung du hast. Sei es Magersucht, Bulimie, oder Binge Eating. Nach einer gewissen Zeit ist jeder von Verdauungsproblemen betroffen. Durch das wenige Essen, das herbeigeführte Erbrechen, oder die Fressanfälle bringt man seinen kompletten Körper durcheinander. Und vor allem auch den Darm. Somit lassen sich die Verdauungsprobleme nach einiger Zeit nicht mehr verleugnen.

Folgende Symptome treten bei Verdauungsproblemen auf:

  • Aufgeblähter Bauch
  • Blähungen
  • Bauchschmerzen
  • Harte Bauchdecke
  • Verstopfungen

Das sind auf Dauer wirklich unangenehme Symptome, die einen oftmals zur Verzweiflung bringen. Man hat Schmerzen und möchte das es einem endlich wieder besser geht.

Tipps bei Verdauungsproblemen während und nach einer Essstörung

Wenn da nicht die Essstörung wäre…

Das macht es die ganze Sache nicht leichter. Denn durch das mangelhafte Essen, durch das herbeigeführte Erbrechen, oder die Essanfälle unterstützt man seinen Körper nicht. Man schädigt ihn nur weiter. Aber es ist unmöglich, einfach damit aufzuhören. Demnach sind häufig gegebene Tipps, wie „ausgewogene Ernährung“, oder „reichlich Bewegung“ für Betroffene einer Essstörung eher unangebracht. Deswegen möchte ich dir heute Tipps bei Verdauungsproblemen während und nach einer Essstörung, mit auf den Weg geben.

Es kann sein, dass du dein momentanes Essverhalten noch nicht stark verändern kannst. Denn wenn du noch zu sehr in der Essstörung bist, stellt es oftmals eine große Herausforderung dar. Deswegen möchte ich dir gerne eine Anregung mit auf den Weg geben, wie du deinen Körper bei deinen Mahlzeiten unterstützen kannst. Aber nicht nur, wer sich gerade in der Essstörung befindet, kann diese Empfehlungen anwenden. Auch diejenigen, die sich auf dem Heilungsweg befinden, oder bereits die Essstörung hinter sich gelassen haben, können diese Hilfestellung super in ihren Alltag integrieren.

Tipps bei Verdauungsproblemen während und nach einer Essstörung

1. Flohsamenschalen

Flohsamenschalen kannst du super mit in alltägliche Gerichte einbauen. Ich mische mir gerne einen Teelöffel Flohsamenschalen mit in meinen Joghurt, oder meinen Quark. Du kannst die Flohsamenschalen auch zum Beispiel mit ins Porridge rühren, wenn du einen Kuchen, oder Brot backst.  Flohsamenschalen sind super vielseitig, geschmacksneutral und unterstützen deinen Darm. Auf natürlich Weise wirken sie gegen Verstopfung. Die Schleimstoffe der Flohsamen binden im Darm Wasser und quellen auf. Dadurch vergrößert sich das Volumen des Stuhls und die Darmtätigkeit wird angeregt, wodurch anschließend der Darm gereinigt wird.  

2. Geschrotete Leinsamen

Leinsamen enthalten zahlreiche Ballaststoffe und Schleimstoffe, die sehr wertvoll für die Verdauung sind. Denn ähnlich, wie bei den Flohsamenschalen, verdoppeln Leinsamen im Darm das Volumen. Dadurch drücken die Leinsamen gegen die Darmwand und normalisieren so die Darmbewegung wieder. Auch hier empfehle ich dir wieder ein bis zwei Teelöffel geschrotete Leinsamen mit in dein Müsli, deinen Quark, oder Joghurt unterzurühren. Mit Leinsamen kannst du auch super backen, oder diese in einen Salat unterheben.

3. Kurkuma

Kurkuma

Insbesondere das enthaltene Curcumin im Kurkuma, hilft bei Verdauungsbeschwerden und beruhigt den Magen. Zudem regt es die Leber zur Gallensäureproduktion an, wodurch unter anderem Fett besser verdaut wird. Damit beugt man Blähungen, Völlegefühl und sonstigen Magen-Darm-Problemen vor. Ich nehme Kurkuma gerne in Form von der „Goldenen Milch“ ein. Wenn du dich aber noch nicht traust, Kurkuma in Form von einem Getränk zu dir zu nehmen, kannst du auch Kapseln nehmen.

Ich mische für meine „Goldene Milch“ einen Teelöffel Kurkuma und eine Prise Zimt (manche benutzen auch noch einen Prise Pfeffer und etwas Chili; das ist mir aber zu heftig :)) mit 350ml Wasser. In einem extra Gefäß rühre ich 15g Proteinpulver mit 100ml Wasser zusammen. Danach kippe ich alles zusammen. Am Ende fülle ich das Glas noch mit etwas Milch und Milchschaum auf. Du kannst das Ganze auch natürlich nur mit Wasser trinken. Ohne Proteinpulver und ohne Milchschaum. 

Vielleicht kann Dir meine Podcast-Folge: Hast Du Verdauungsprobleme durch die Essstörung auch noch weiter helfen.

Das sind drei kleine Tipps bei Verdauungsproblemen während und nach einer Essstörung…

…die du super leicht umsetzen kannst. Du brauchst dafür keine großartigen Rezepte und du kannst alle drei Sachen mit in deinen Alltag integrieren. Also schau, dass du bei dem Essen, deinen Darm auf diese Weise unterstützt, um so deine Darmtätigkeit wieder anzuregen.

Kleiner Tipp: Solltest du an Bulimie leiden, würde ich dir empfehlen Kurkuma Kapseln vor dem Schlafengehen einzunehmen. Geschrotete Leinsamen kannst du ebenfalls vor dem Zubettgehen einnehmen. Du kannst einfach 1 – 2 TL geschrotete Leinsamen einnehmen und etwas Wasser danach trinken. Somit ist gewährleistet, dass auch diese in deinem Darm ankommen. 🙂 Hast du trotzdem Angst vor den Kalorien? Dann probiere es erst einmal nur mit der Kurkuma Kapsel. Es ist ein kleiner Anfang, aber du kannst schauen, ob sich dadurch vielleicht schon etwas verändert. ( 5 Tipps wie Du die Angst vor der Zunahme überwinden kannst)

Vergiss jedoch nicht…

…, dass damit deine Essstörungsprobleme nicht behoben sind. Es ist wichtig, dass du erforscht, woher deine Essstörung kommt und die Ursachen einer Essstörung bearbeitest.

Gerne können wir uns gemeinsam anschauen, wie du wieder den Weg herausfindest.

Alles Liebe.

Deine Janina

„Wenn Du etwas neues lernst, ist der Schlüssel Wiederholung nicht Perfektion.“

James Clear

Deine Meinung & Themenwünsche oder Coaching.

Was konntest Du heute mitnehmen? Was kannst Du davon in Deinem Alltag integrieren? Schreib mir gerne Deine Meinung oder Deine Themenwünsche per WhatsApp, Telegram, Instagram oder E-Mail an [email protected]. Einfach auf den Link klicken. Informationen zu meinem Coaching findest Du hier.

Du möchtest mehr?

Erhalte als Erste Benachrichtigungen über neue Blog-Artikel und Podcast-Folgen. Zusätzlich bekommst Du regelmäßig Tipps & Tricks zu den Themen Selbstliebe, intuitive Ernährung, emotionalem Essen und Essstörung. Dafür trete einfach meiner kostenfreien Telegram-Gruppe (einfach auf den Link klicken) bei. Mehr über meine Telegram-Gruppe erfährst Du hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Körperhass in 4 Schritten überwinden

Körperhass in 4 Schritten überwinden

Körperhass ist weiter verbreitet, als die meisten sich vorstellen und es betrifft nicht nur Frauen mit einer Essstörung. Daher möchte ich Dir heute zeigen, wie Du Deinen Körperhass in 4 Schritten überwinden kannst. Vielleicht kennst Du es, Du schaust Dich selbst im...

mehr lesen
Erkennst Du Dich in einem der Punkte wieder?

Willst Du ein Leben ohne Diäten, emotionale Essattacken oder einer Essstörung führen?

Dann lass uns sprechen. In meinem kostenfreien Kennenlerngespräch schauen wir uns gemeinsam und ganz in Ruhe Deine Situation an. Du erhältst von mir Hinweise für Dein weiteres Vorgehen zu einem intuitiveren Essverhalten. Trage Dich jetzt für ein kostenfreies Kennenlerngespräch ein.

Hast Du strenge Regeln für Dein Essverhalten, wie zum Beispiel feste Essenszeiten, exakte Kalorienvorgaben oder starre Essenspläne?

Du glaubst Du musst noch "X" Kilogramm abnehmen, damit Du glücklich bist?

Du hast Heißhungerattacken oder Essanfälle, gegen die Du machtlos bist - insbesondere in emotionalen Situationen?

Hast Du schon mehrere Diäten absolviert und fühlst Dich in Deinem Körper total unwohl und energielos?

Plagt Dich ein schlechtes Gewissen, wenn Du etwas anderes gegessen hast, als Du geplant hattest?

Chat starten
1
Schreib mir per WhatsApp...
Hey 👋🏻
Wie kann ich Dir helfen?
Schreib mir einfach persönlich bei WhatsApp. Klicke dafür auf den Button "Chat starten"

Ich freue mich auf Dich.
Deine Janina 😊