Die Beziehung zu dir selber

02.05.2021

Was führst du für Beziehungen? Wahrscheinlich tauchen jetzt Antworten auf wie: „Ich führe eine Beziehung zu meinem Partner, meiner Familie, meinen Freunden, meinen Geschwistern…“Aber die entscheidendste Antwort fehlt oftmals. Nämlich die Antwort, dass man auch eine Beziehung zu sich selber führt (Warum Beziehungen unter einer Essstörung leiden erfährst Du in einem anderen Artikel). Die Beziehung zu dir selber ist ein entscheidendes Thema auf deinem Heilungsweg. Und die Beziehung zu dir selber ist am Wichtigsten. Denn darauf bauen alle anderen Beziehungen auf.

Ich möchte dir ein kleines Beispiel geben. Nur mit der Zeit und auch durch die Zeit lernst du deinen Partner besser kennen. Du lernst was ihn traurig oder glücklich macht und was ihn ärgert. Und so ist es auch mit der Beziehung zu uns selber. Nur wenn wir Zeit mit uns verbringen und die Beziehung zu uns selber pflegen, wächst die Verbindung und das Selbstvertrauen zu dir selber.

Selbstliebe

Wie kannst du von dir behaupten, dass du dich selber liebst, wenn du die eigene Gesellschaft zu dir selber nicht schätzt und du keine Zeit mit dir verbringen möchtest? Wie willst du dich lieben, wenn du dich selber nicht schätzt? Richtig, dass kann nicht funktionieren. Selbstliebe ist ein großes Thema und kann nicht von heute auf morgen beginnen.  Vielleicht fragst Du Dich „Ist es möglich Selbstliebe zu lernen?„. Ich würde sagen ja, wenn du Zeit mit dir verbringst und lernst wie du funktionierst. Nur dann bist du in der Lage dich anzunehmen und dich lieben zu lernen. Aber das geht nur mit Zeit. Die Annahme zu uns selbst ist eine ganz tiefe Arbeit mit dir selber.

Die Beziehung zu dir selber – Der erste Schritt…

…zur Veränderung ist Bewusstsein. Erst mit dem Bewusstsein kannst du etwas verändern. Hierzu möchte ich gerne wieder das Beispiel mit dem Partner, wie zu Beginn, aufnehmen: Wenn du keine Zeit mehr mit deinem Partner verbringen würdest, was würde dann deiner Meinung nach passieren? Wie entwickelt sich diese Beziehung nach einiger Zeit? Am Ende wird es mit großer Wahrscheinlichkeit darauf hinauslaufen, dass die Verbindung zueinander verloren geht und ihr euch trennt. Und genauso wie du die Beziehung zu deinem Partner pflegst, damit die Verbindung nicht verloren geht, sollte es das normalste auf der Welt sein, dass du auch die Beziehung zu dir selber pflegst.

Die Beziehung zu dir selber

Wie war es damals in der Kindheit?

Als Kind hatte man eine tiefe Verbindung zu sich selber. Du hast gegessen, wenn du hungrig warst und geschlafen, wenn du müde warst. Es war auch also völlig normal als Kind, dass man mit sich selber gespielt hat. Dies wurde einem leider durch die Gesellschaft „abtrainiert“. Du musstest plötzlich essen, wenn es die Eltern gesagt haben und du solltest ins Bett gehen, wenn deine Eltern es wollten. Und auch als du älter wurdest, hast du deine freie Zeit wahrscheinlich mit Freunden verbracht, oder hast dich selber abgelenkt, indem du TV geschaut hast. 

Aber in dieser ganzen, kompletten Zeit ist die Verbindung zu dir selber verloren gegangen. Denn du warst permanent beschäftigt, oder musstest auf deine Eltern hören. Dabei hast du die Verbindung zu dir völlig verloren. Hier greife ich das Beispiel mit dem Partner noch einmal auf. Wenn dein Partner merkt, dass du dich nichts mehr in die Beziehung investiert, dann wird es höchstwahrscheinlich dazu kommen, dass er nach Alternativen schaut, die ihm die Liebe geben, die er bei dir nicht mehr bekommt. Und genauso kannst du dir das auch mit deinem inneren Wesenskern vorstellen. Dein wahres Ich sucht auch nach Alternativen und du hast das gemacht und dich mit den Themen Essen, hungern, oder Sport auseinandergesetzt.

Du darfst stolz auf dich sein.

Denn du würdest den Artikel jetzt nicht lesen, wenn du deine Augen nicht aufgemacht hättest und das Thema beachten würdest. Das Thema Selbstliebe ist super schwer zu greifen und man möchte es immer so schnell wie möglich haben. Aber das funktioniert leider so nicht. Es gibt keine schnelle Selbstliebe.

Wie schaffe ich es jetzt, die Beziehung zu mir selber aufzubauen?

Eine kaputte Beziehung kann man nicht direkt heilen. Es braucht Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe. Es geht darum Vertrauen aufzubauen, zuzuhören und es geht darum den Ängsten die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie benötigen. Was bist du bereit für dich selber zu tun? Wie viel schätzt du dich? Es geht darum, dass man Aufgaben im Alltag einbaut, bis man verstanden hat, dass die Beziehung zu einem selber genauso gepflegt werden muss, wie zu dem Partner. Wenn du wissen möchtest, mit welchen Aufgaben du es schaffst näher zu dir zu kommen, und eine Beziehung zu dir selber aufzubauen, dann kannst du dich gerne bei mir melden, unter dem Artikel findest Du Kontaktmöglichkeiten.

Alles Liebe.

Deine Janina

„Leben wird nicht gemessen an der Zahl von Atemzügen, die wir nehmen; sondern an den Momenten, die uns den Atem nehmen.“

Maya Angelou

Deine Meinung & Themenwünsche oder Coaching.

Was konntest Du heute mitnehmen? Was kannst Du davon in Deinem Alltag integrieren? Schreib mir gerne Deine Meinung oder Deine Themenwünsche per WhatsApp, Telegram, Instagram oder E-Mail an [email protected]. Einfach auf den Link klicken. Informationen zu meinem Coaching findest Du hier.

Du möchtest mehr?

Erhalte als Erste Benachrichtigungen über neue Blog-Artikel und Podcast-Folgen. Zusätzlich bekommst Du regelmäßig Tipps & Tricks zu den Themen Selbstliebe, intuitive Ernährung, emotionalem Essen und Essstörung. Dafür trete einfach meiner kostenfreien Telegram-Gruppe (einfach auf den Link klicken) bei. Mehr über meine Telegram-Gruppe erfährst Du hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Körperhass in 4 Schritten überwinden

Körperhass in 4 Schritten überwinden

Körperhass ist weiter verbreitet, als die meisten sich vorstellen und es betrifft nicht nur Frauen mit einer Essstörung. Daher möchte ich Dir heute zeigen, wie Du Deinen Körperhass in 4 Schritten überwinden kannst. Vielleicht kennst Du es, Du schaust Dich selbst im...

mehr lesen
Erkennst Du Dich in einem der Punkte wieder?

Willst Du ein Leben ohne Diäten, emotionale Essattacken oder einer Essstörung führen?

Dann lass uns sprechen. In meinem kostenfreien Kennenlerngespräch schauen wir uns gemeinsam und ganz in Ruhe Deine Situation an. Du erhältst von mir Hinweise für Dein weiteres Vorgehen zu einem intuitiveren Essverhalten. Trage Dich jetzt für ein kostenfreies Kennenlerngespräch ein.

Hast Du strenge Regeln für Dein Essverhalten, wie zum Beispiel feste Essenszeiten, exakte Kalorienvorgaben oder starre Essenspläne?

Du glaubst Du musst noch "X" Kilogramm abnehmen, damit Du glücklich bist?

Du hast Heißhungerattacken oder Essanfälle, gegen die Du machtlos bist - insbesondere in emotionalen Situationen?

Hast Du schon mehrere Diäten absolviert und fühlst Dich in Deinem Körper total unwohl und energielos?

Plagt Dich ein schlechtes Gewissen, wenn Du etwas anderes gegessen hast, als Du geplant hattest?

Chat starten
1
Schreib mir per WhatsApp...
Hey 👋🏻
Wie kann ich Dir helfen?
Schreib mir einfach persönlich bei WhatsApp. Klicke dafür auf den Button "Chat starten"

Ich freue mich auf Dich.
Deine Janina 😊