Affirmations-Meditation

Kategorie: Podcast

Datum: 02.04.2022

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Das erwartet Dich in dieser Podcast-Folge:

Ich möchte Dir heute ein machtvolles Werkzeug an die Hand geben, um Deine Glaubenssätze, Gedanken und somit Dein Handeln langfristig zu ändern. Wie das Ganze funktionieren soll? Das ist eine gute Frage. Die Antwort lautet: „Durch Affirmationen.“

Falls Du von Affirmationen noch nie etwas gehört hast, möchte ich kurz ein paar Worte dazu schreiben. Es gibt verschiedene Wege seine Ziele zu erreichen und ein Weg davon sind positive Affirmationen. Diese sind bewusst positiv formulierte Gedanken, die Dir auf Deinem Weg zu einem erfüllenden und freieren Leben helfen können, indem Du anders von Deinem Leben denkst. Die Annahme dahinter ist, dass Gedanken nicht nur das, was wir fühlen und erleben steuern, sondern auch Körpervorgänge also biologische Prozesse im Körper steuern. Deine Gedankenwelt hängt also fest mit Deinen Handlungen zusammen. Daher ist es so wichtig, dass Du anfängst mit Deinen Gedanken zu arbeiten.

Positive Affirmationen können ein Teil des Weges sein, um Deine Gedanken zu ändern. Dies geschieht nicht von heute auf morgen und ist kein Weg, Dich auf wundersame Weise zu heilen. Wie bei allem gilt es auch hier, dass Du am Ball bleiben solltest. Durch ein beständiges Wiederholen der Affirmationen ist es möglich, Glaubenssätze zum Positiven zu verändern.

Wie kannst Du vorgehen?

Damit Du Dir keine Affirmationen aufschreiben musst, habe ich das für Dich übernommen. Diese habe ich dann als Affirmationsmeditation aufgenommen. Diese Affirmationen sind besonders wirksam, wenn Du sie morgens oder abends hörst. Am Morgen bist Du noch am aufnahmefähigsten und startest so direkt positiv in den Tag. Der Vorteil am Abend ist, dass Du den Tag positiv abschließt und Dein Unterbewusstsein positiv gestimmt in die Nacht geht. Hier solltest Du auf Dein Gefühl vertrauen und vorgehen, wie es sich für Dich am besten anfühlt.

Diese Folge kannst Du Dir auch anhören, um Dir bewusst Zeit für Dich zu nehmen und so neue Kraft zu tanken. Das regelmäßige Hören kann auch ein Schritt zu mehr Selbstliebe sein. In meinem Artikel „Ist es möglich, Selbstliebe zu lernen?“ Erfährst Du mehr zum Thema Selbstliebe.

Für diese Folge nimm Dir also am besten ein bisschen Zeit und mach es Dir gemütlich. Für die Autofahrt oder zwischendurch ist diese Folge eher weniger geeignet. Sofern Dir diese Affirmations-Meditations-Folge geholfen hat, gib mir gerne Feedback und ich werde in Zukunft weitere Meditationen und Affirmationsmediationen auf meinem Podcast veröffentlichen.

 

Liebe Grüße.

Deine Janina

 

Alle Links zur Podcast-Folge

Online-Programm : Heile Deine Essstörung

Instagram: Lebensleichter

Kostenfrei: Oster-Challenge

 

 

 

Unterstützung

Du suchst nach einer empathischen Begleiterin an Deiner Seite, die Dich auf Deiner Reise hin zu einem intuitiven Essverhalten individuell unterstützt? Dann buche Dir jetzt ein Kennenlerngespräch und wir schauen uns gemeinsam Deine Situation an.

Blog

In meinem Blog teile ich mit Dir wertvollen Input zu den Themen intuitivem Essen und Essstörungen, Selbstliebe. Zusätzlich erhältst Du hier wertvolle Übungen und Step-by-Step Anleitungen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim lesen und durchstöbern meiner Artikel.

Instagram

Auf meinem Instagram-Profil teile ich mit Dir wertvollen Input zu den Themen intuitivem Essen und Essstörungen. Außerdem bekommst Du Coaching-Insights und spannende Inhalte aus meinem Alltag als dauerhaft Weltreisende. Schau einfach mal rein.

Das könnte Dich auch interessieren …

Verheimlichst Du Deine Essstörung?

ch möchte dir zeigen, dass du nicht falsch bist und dass es vielen so geht. In der Essstörung bauen wir uns ein 2. Leben auf. Oftmals eine 2. Identität. Ich möchte dir zeigen, dass du nicht verkehrt bist und dass es vielen so geht und wieso wir unsere Essstörungen verheimlichen.

mehr lesen

Die Rolle von Essenszeiten bei der Bewältigung von Essstörungen

Es ist 12:50 Uhr und das Essen steht schon fertig angerichtet auf dem Tisch. Du bekommst Panik, denn eigentlich kannst du erst ab 13 Uhr essen. Kommt dir so eine Situation bekannt vor? Viele die sich in einer Essstörung befinden haben nämlich bestimmte Zeiten zu denen sie nur essen können. Dieser Artikel wird dir aufzeigen, was du unbedingt über Essenszeiten in der Essstörung wissen solltest.

mehr lesen
Chat starten
1
Schreib mir per WhatsApp...
Hey 👋🏻
Wie kann ich Dir helfen?
Schreib mir einfach persönlich bei WhatsApp. Klicke dafür auf den Button "Chat starten"

Ich freue mich auf Dich.
Deine Janina 😊