Journaling – Wie du das Schreiben für dich nutzen kannst

14.04.2021

Beim Journaling geht es darum, seine Gedanken und Gefühle aufzuschreiben. Vorgefertigte Fragen können einem helfen, seine Gedanken besser einordnen zu können. Natürlich kann man aber auch freischreiben und seinen Gefühlen freien Lauf lassen. Journaling – Wie du das Schreiben für dich nutzen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Noch vor zwei Jahren wusste ich nicht, was ich mit dem Journaling anfangen soll. Ich dachte mir immer: „Was soll das bitte bringen?“ Aber jetzt kann ich sagen. Es bringt sooo viel. Denn durch das Schreiben, kann ich meine Gedanken und Gefühle sortieren. Hinterher bin ich viel klarer. Und auch, wenn ich mir nach einer Zeit meine Texte noch einmal durchgelesen habe, habe ich viele Erkenntnisse mitgenommen. Vielleicht hilft Dir das schreiben dabei, Deine Essgewohnheiten zu erkennen?  Wenn du noch nicht mit dem Schreiben angefangen hast, dann möchte ich es dir wirklich ans Herz legen. Gerade wenn du dich in der Recovery befindest, kann es dir oftmals so sehr helfen. Das Schreiben wird dich reflektieren und dir wirst manches viel klarer sehen können.

Wie du das Schreiben für dich nutzen kannst.

Du weißt aber nicht, wie du jetzt damit anfangen sollst? Was du überhaupt schreiben sollst? Und wie viel? Dann gebe ich dir jetzt einige Tipps mit auf dem Weg:

Frau sitzt auf SOfa und schreibt in ein Tagebuch (Journaling - Wie du das Schreiben für dich nutzen kannst)

1. Nur Du, ein schönes Buch und ein Stift

Für das Journaling kannst du dir gerne ein schönes Notizheft kaufen. Ich habe es damals auch gemacht. Und danach bekommt man wirklich Lust in dieses Buch zu schreiben. Mittlerweile gibt es so schöne Notizbücher und ich denke, du wirst da das Richtige für dich finden. Wenn es dir schwerfällt, etwas zu schreiben, dann nehme dir fürs Erste einfach nur dein Notizbuch und deinen Stift vor. Um es gemütlicher zu machen kannst du dir natürlich noch eine Kerze anzünden und dir einen Tee dazu kochen. Stelle dir dann einen Timer auf 5-10 Minuten. Wie du magst. Und dann schreibe einfach drauf los. Fang einfach an. Auch wenn es der Satz ist: „Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll.“ Aber du wirst sehen, am Ende schreibst du einfach.

2. Vorgefertigte Fragen

Vor allem, wenn dir das freie Schreiben sehr schwer fällt, kannst du  mit vorgefertigten Fragen arbeiten und diese beantworten. Ich gebe dir jetzt einige Fragen mit auf dem Weg:

  • Wofür bin ich heute dankbar?
  • Wer hat etwas nettes, Gutes für mich getan, oder zu mir gesagt?
  • Was hat mir heute gutgetan?
  • Habe ich heute etwas für mich gemacht?
  • Was hat mich zum Lächeln gebracht?
  • Was hat mich heute unruhig, traurig gestimmt?
  • Kann ich etwas gegen meine Traurigkeit und Unruhe machen?
  • Wie geht es mir eigentlich?

Natürlich kannst du dir eine ähnlich schöne Atmosphäre, wie beim freien Schreiben schaffen. Nehme dir eine Kerze, koche dir einen Tee und nimm dir Zeit für dich. Lege das Handy wirklich möglichst weit weg. Es ist deine Zeit!

3. Gestaltung

Du kannst dein Journal so gestalten, wie du möchtest. Sei kreativ. Zum Beispiel kannst du es auch für Listen, oder neue Ideen verwenden. Hast du einen Lieblingsspruch? Dann trag ihn dort ein. Er wird dich immer wieder ermutigen. Hast du eine Karte, die dich an etwas Schönes erinnert? Dann klebe diese da rein. Es ist dein Buch und das darfst du so gestalten, wie du möchtest. Dein Journal soll zum Träumen einladen, es soll dich in schwierigen Situation bestärken und dieses Buch soll deine Gedanken auffangen.

Fazit:

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Journaling eine wirklich schöne Sache ist. Denn es gibt keine Regeln und Grenzen. Du darfst dich in diesem Buch ausleben und alles aufschreiben, was du möchtest. Du brauchst kein Blatt vor den Mund nehmen. Es ist dein Buch, welches niemand anderes zu lesen bekommt. Halte dich nicht zurück. Lass alles raus. Gestalte es, wie du möchtest.

Denk daran: Du Darfst Dein Leben neugestalten.

 

Alles Liebe.

Deine Janina

„Die Art des Gebens ist wichtiger als die Gabe selbst.“

Pierre Corneille

Deine Meinung & Themenwünsche oder Coaching.

Was konntest Du heute mitnehmen? Was kannst Du davon in Deinem Alltag integrieren? Schreib mir gerne Deine Meinung oder Deine Themenwünsche per WhatsApp, Telegram, Instagram oder E-Mail an [email protected]. Einfach auf den Link klicken. Informationen zu meinem Coaching findest Du hier.

Du möchtest mehr?

Erhalte als Erste Benachrichtigungen über neue Blog-Artikel und Podcast-Folgen. Zusätzlich bekommst Du regelmäßig Tipps & Tricks zu den Themen Selbstliebe, intuitive Ernährung, emotionalem Essen und Essstörung. Dafür trete einfach meiner kostenfreien Telegram-Gruppe (einfach auf den Link klicken) bei. Mehr über meine Telegram-Gruppe erfährst Du hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Körperhass in 4 Schritten überwinden

Körperhass in 4 Schritten überwinden

Körperhass ist weiter verbreitet, als die meisten sich vorstellen und es betrifft nicht nur Frauen mit einer Essstörung. Daher möchte ich Dir heute zeigen, wie Du Deinen Körperhass in 4 Schritten überwinden kannst. Vielleicht kennst Du es, Du schaust Dich selbst im...

mehr lesen
Erkennst Du Dich in einem der Punkte wieder?

Willst Du ein Leben ohne Diäten, emotionale Essattacken oder einer Essstörung führen?

Dann lass uns sprechen. In meinem kostenfreien Kennenlerngespräch schauen wir uns gemeinsam und ganz in Ruhe Deine Situation an. Du erhältst von mir Hinweise für Dein weiteres Vorgehen zu einem intuitiveren Essverhalten. Trage Dich jetzt für ein kostenfreies Kennenlerngespräch ein.

Hast Du strenge Regeln für Dein Essverhalten, wie zum Beispiel feste Essenszeiten, exakte Kalorienvorgaben oder starre Essenspläne?

Du glaubst Du musst noch "X" Kilogramm abnehmen, damit Du glücklich bist?

Du hast Heißhungerattacken oder Essanfälle, gegen die Du machtlos bist - insbesondere in emotionalen Situationen?

Hast Du schon mehrere Diäten absolviert und fühlst Dich in Deinem Körper total unwohl und energielos?

Plagt Dich ein schlechtes Gewissen, wenn Du etwas anderes gegessen hast, als Du geplant hattest?

Chat starten
1
Schreib mir per WhatsApp...
Hey 👋🏻
Wie kann ich Dir helfen?
Schreib mir einfach persönlich bei WhatsApp. Klicke dafür auf den Button "Chat starten"

Ich freue mich auf Dich.
Deine Janina 😊