Gesundheit an erster Stelle: Meine Erfahrungen und Einsichten zur Heilung der Essstörungen mit einem Vollzeitjob

Kategorie: Podcast

Datum: 10.04.2023

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Zuerst möchte ich klarstellen, dass es kein richtig oder falsch gibt, bei der Frage, ob die Heilung der Essstörung nur funktioniert, wenn man sich vom Job, Studium oder Schule befreien lässt. Denn jeder Mensch ist individuell und jede Recovery ist individuell. Daher gilt es für jeden selbst abzuwägen, ob für ihn persönlich die Recovery neben dem Vollzeitjob möglich ist.

Schließlich haben beide Wege Vor- und Nachteile. Allerdings gibt es keine pauschale Antwort darauf, bei welcher Variante in Deiner individuellen Situation die Vorteile die Nachteile überwiegen.

Daher möchte ich in der heutigen Folge über meine eigenen Erfahrungen in Bezug auf meinen Vollzeitjob während der Recovery sprechen und Euch Einblicke in diese Zeit geben.

Damit Du vorab schon einen kleinen Einblick in die heutige Folge bekommst, möchte ich Dir schon ein paar Kleinigkeiten hier vorab erzählen. Solltest Du einen genauen Einblick erhalten, dann höre Dir unbedingt die ganze Folge an.

Was soll ich nur machen?

Letztlich kannst Du es nur Du entscheiden. Bei mir war es damals so, dass es für mich keine Option war, in die Klinik zu gehen. Somit war es nicht zwingend erforderlich, aus meinem Job zu gehen. Außerdem wollte ich mir neben der Therapie noch ein Coaching leisten, weil ich so das Gefühl hatte, selbst etwas für mich zu tun und es auf eine Art und Weise, mehr selbst in er Hand zu haben, wieder gesund zu werden. Darüber hinaus hatte ich noch Schulden aufgrund der jahrelangen Essstörung, die ich so schnell wie möglich zurückzahlen wollte.

Dies alles führte im Gesamten dazu, dass es für mich außer Frage stand, meinen Job für meine Recovery zu kündigen. Dennoch war es wichtig, meine Gesundheit an die erste Stelle zu setzen, weshalb ich mich vom Privatleben extrem zurücknahm. Hierfür mache ich Dir in der Podcast-Folge ein paar Beispiele. Darüber hinaus erzähle ich Dir, wie Du Dir im Job Zeit für Dich nehmen kannst und Dich trotz einiger Verpflichtungen um Deine Heilung kümmern kannst.

Falls Du Deinen Job an erste Stelle setzt oder Du einen Job hast, der Dir absolut nicht gefällt, kann dieser Deine Recovery sogar sabotieren und eine Heilung verhindern. Daher ist es extrem wichtig hier ehrlich zu Dir zu sein, ob Dein Job Dich glücklich macht oder er Dir zumindest nicht so sehr schadet, dass Du ihn als Mittel zum Zweck sehen kannst.

Mehr dazu erfährst Du, wenn Du in die Folge reinhörst. Dort gehe ich auch auf die Situation ein, wenn Du aktuell keinen Job hast. Somit ist die Folge für jede wichtig, egal ob Job, kein Job, Schülerin oder Studentin.

Ich würde mich freuen, wenn Dich gleich in der heutigen Folge begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße und bis gleich.

Deine Janina

Alle Links zur Podcast-Folge

Instagram: Lebensleichter

Du benötigst Unterstützung?: 1:1 Coaching oder Gruppencoaching

Kostenfreie Community: Lebensleichter Telegramgruppe

 

 

Unterstützung

Du suchst nach einer empathischen Begleiterin an Deiner Seite, die Dich auf Deiner Reise hin zu einem intuitiven Essverhalten individuell unterstützt? Dann buche Dir jetzt ein Kennenlerngespräch und wir schauen uns gemeinsam Deine Situation an.

Blog

In meinem Blog teile ich mit Dir wertvollen Input zu den Themen intuitivem Essen und Essstörungen, Selbstliebe. Zusätzlich erhältst Du hier wertvolle Übungen und Step-by-Step Anleitungen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim lesen und durchstöbern meiner Artikel.

Instagram

Auf meinem Instagram-Profil teile ich mit Dir wertvollen Input zu den Themen intuitivem Essen und Essstörungen. Außerdem bekommst Du Coaching-Insights und spannende Inhalte aus meinem Alltag als dauerhaft Weltreisende. Schau einfach mal rein.

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Gründe für ein Leben ohne Essstörung

Jahrelang dachte ich, dass je schlanker ich bin, desto glücklicher würde ich werden. Aber je mehr ich abnahm, desto unglücklicher wurde ich. Jetzt weiß ich, dass mich die anfänglich, vermeintlich harmlose Diät, zu einem traurigen Menschen gemacht hat, anstatt zu dem Menschen, der ich doch eigentlich sein wollte.

mehr lesen

Verheimlichst Du Deine Essstörung?

ch möchte dir zeigen, dass du nicht falsch bist und dass es vielen so geht. In der Essstörung bauen wir uns ein 2. Leben auf. Oftmals eine 2. Identität. Ich möchte dir zeigen, dass du nicht verkehrt bist und dass es vielen so geht und wieso wir unsere Essstörungen verheimlichen.

mehr lesen

Die Rolle von Essenszeiten bei der Bewältigung von Essstörungen

Es ist 12:50 Uhr und das Essen steht schon fertig angerichtet auf dem Tisch. Du bekommst Panik, denn eigentlich kannst du erst ab 13 Uhr essen. Kommt dir so eine Situation bekannt vor? Viele die sich in einer Essstörung befinden haben nämlich bestimmte Zeiten zu denen sie nur essen können. Dieser Artikel wird dir aufzeigen, was du unbedingt über Essenszeiten in der Essstörung wissen solltest.

mehr lesen
Chat starten
1
Schreib mir per WhatsApp...
Hey 👋🏻
Wie kann ich Dir helfen?
Schreib mir einfach persönlich bei WhatsApp. Klicke dafür auf den Button "Chat starten"

Ich freue mich auf Dich.
Deine Janina 😊